11 Teamsports Verbandsliga: Starkes Spiel gegen Aufstiegsanwärter

Nach Wochen ohne dreifachen Punktgewinn lieferten wir eine hochkonzentrierte Leistung ab und haben kaum Torchancen der hochgehandelten Erlenseer zugelassen. Erlensee hatte mehr Ballbesitz und es galt auch in der ersten Halbzeit einige brenzlige Situationen zu überstehen, aber meistens wurden die Aktionen durch den Abseitspfiff des gut leitenden Schiris Czypull aus dem Odenwald unterbunden oder der wieder gut aufgelegte TW Duschner konnte klären. Unsere gefährlichen Konter waren sehr effektiv, in der 19.Minute Traumkombination über die linke Seite, der Ball wurde zu Hasan Demir gepaßt und der verwandelte eiskalt zur 1:0 Führung. Und wir legten nach. In der 22. Minute Schuss an den rechten Pfosten, Johnson Toko war hellwach und staubte ab zum 2:0. Kurz danach toller Schuss von Philipp Topic leider drüber. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zwei weitere Großchancen für unser Team. Justin Pierre traf nach eleganter Ballannahme den linken Innenpfosten, der darauffolgende Eckball wurde nach unserem Kopfball von einem Erlenseer Verteidiger auf der Linie geklärt.

Mit Applaus wurde die Mannschaft in die Kabine verabschiedet. Wer in der zweiten Halbzeit einen Sturmlauf der Hanauer Vorstädter erwartet hatte sah sich getäuscht. Sie hatten zwar noch mehr Ballbesitz aber es gelang ihnen nicht auch nur eine klare Torchance zu kreieren. Eine ganz starke Defensivleistung des gesamten Teams. Und das zum Schluss mit 10 Mann als der ganz starke junge Innenverteidiger Furkan Türksoy unberechtigt mit Gelb/Rot vom Platz mußte. Hätten wir in der zweiten Hälfte die Konter etwas besser ausgespielt wäre vielleicht ein höherer Sieg möglich gewesen. Aber auch so waren Trainer Komljenovic und die Zuschauer hochzufrieden mit der gezeigten Leistung.

Die Tabellensituation bleibt trotz des Sieges weiter bedrohlich, die Konkurrenz schäft nicht und so bleiben wir mit 20 Punkten weiterhin in der Abstiegszone. Sonntag 1.12. um 14 Uhr nächstes Heimspiel gegen den Tabellenvierten Germ. Großkrotzenburg. Wir hoffen auf eine ähnlich gute Leistung und auf viele Zuschauer.

G.F.

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.