11Teamsports Verbandsliga: Effizientes Rot-Weiss dreht die Partie gegen Germania Ober-Roden

Dank einer überzeugenden Effizienz der Mannschaft und einer überragenden Leistung des Schlussman Daniel Duschner feiert Rot-Weiss Frankfurt in seinem ersten Spiel einen Start nach Maß in der 11Teamsports Verbandsliga Süd. Trotz einem hohen Tempo im ersten Duchgang ging die erste Halbzeit mit 0:0 in die Kabine, es dauerte bis in die 51. Minute, ehe Dapp die Gäste aus Ober-Roden in Führung brachte. Es blieb weiterhin spannend, kam Germania doch zu zahlreichen Torchancen die jedoch entweder am Tormann Duschner scheiterten oder an die Latte und den Fosten gingen. Es dauerte nicht lange ehe der Rote Kapitän Gürser durch einen berechtigten Freistoss (.61) direkt ausglich. Keine drei Minuten später nutze Topic nach einer Ecke die Chance zur 2:1 Führung (64.). Der Neuzugang Bellos setzte in der 71. Minute den Deckel drauf und brachte die Hausherren auf die Siegerstraße.
„Das war für uns ein überragendes Ergebnis, denn Ober -Roden hatte optisch mehr Spielanteile und viele gute Chancen. Dennoch sind drei Punkte verdient aufgrund der Chancenverwertung,“ fasste Präsident Dincer nach dem Spiel zusammen.

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.