11Teamsports Verbandsliga: Rot-Weiss bestätigt die anhaltende Form und gewinnt verdient gegen Germania Ober-Roden 5:2

Es war angerichtet. Bestes Fussballwetter, das erste Spiel in diesem Jahr im Stadion auf perfektem Naturrasen und wieder ein Gegner der sich in der näheren Tabellenregion befindet. Nach anfänglichem Abtasten, starteten die Roten besser in die erste Halbzeit und gingen verdient durch Baba Mouhaman (22.) und Roland Pauna (24.) mit 2:0 in Führung. Nach einem Ballverlust am gegnerischen 16er, erzielte Germania Ober-Roden nach einem schönen Konter das 2:1. (33.) Nun merkte man RW Frankfurt eine gewisse Nervosität an und der Gegner egalisierte die Partie 5 Minuten später auf 2:2 (38.). Jetzt hatten die Germanen die stärkste Phase und die Roten schleppten sich mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff war das Spiel anfangs auf Augenhöhe. Doch wie in den Wochen zuvor legten die Roten nochmal eine Schippe drauf. Hasan Demir erzielte mit einem Geniestreich die 3:2 Führung. Er lupfte den Ball aus gut 20 Metern und spitzem Winkel in die lange Ecke (54.) Canel Burcu (74.) und der wiedergenesene Ozan Keskin (75.) schraubten mit einem Doppelschlag das Ergebnis auf 5:2 in die Höhe. Etliche Chancen wurden noch vergeben, da der Gegner sich seinem Schicksal ergab und die Roten nicht locker lassen wollten. Es blieb schlussendlich bei dem Resultat, bei denen die Gastgeber bis auf 15 min eine sehr souveräne und starke Leistung zeigten.
Nun heißt es diese Spielfreude nächsten Sonntag beim Derby gegen den heimstarken SG Bornheim auf den Platz zu bringen. Erneut ein richtungsweisendes Spiel um sich frühestmöglich aus der Abstiegsregion herauszuarbeiten.
Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.