11Teamsports Verbandsliga Süd: Rot-Weiss präsentiert weitere Zugänge

Das sich Rot-Weiss Frankfurt zur anstehenden Saison verändern wird, ist schon länger bekannt.
Mit Michael Amoah und Evangelos Bellos standen zwei Neuzugänge beim Trainer schon länger fest, anschließend folgten weiteren vier Zugänge für den Verbandsligisten. Am vergangende Woche hatte die SG, die ab Sommer wieder um den Verbleib in der zweit höchsten hessischen Liga mitspielen möchte, weitere vier neue Spieler präsentiert. Auf dem Foto sind die vier weiteren Zugänge – damit steht Rot-Weiss Frankfurt bei zehn neuen Gesichtern insgesamt – zu sehen.

Okaty Sevim (Sturm-SV Erlenbach), Furkan Türksoy (Mittelfeld-Eintracht Frankfurt Jugend), Bodo Sturmheit (Mittelfeld-Türkgücü Hattersheim) und Lazar Kacarevic (Torwart-Neu-Isenburg) haben sich für einen Wechsel entschieden.
Zudem haben dreizehn Akteure aus dem bisherigen Kader ihre Zusage für einen Verbleib mitgeteilt. Mit den dreizehn Akteuren, die verblieben sind umfasst der SG-Kader demnach 24 Spieler.

„Die Planungen sind fast abgeschlossen und unser Trainer Slobodan Komljenovic hat jetzt die Aufgabe, aus dem Kader mit erfahrenen und jungen Spielern eine erfolgreiche Mannschaft zu formen“, erklärt Vereinsfunktionär Peter Krawczyk.

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.