Kreispokal: Pflichtaufgabe seriös erfüllt

Der Fußball-Verbandsligist Rot-Weiss Frankfurt setzte sich vor heimischer Kulisse gegen FC Posavina Frankfurt aus der KOL souverän mit 5:0 (2:0) durch, schaffte locker den Einzug in die nächste Runde. „Wir hatten gegen sehr gut organisierte Gäste gefühlte 90 Prozent Ballbesitz, und haben das Spiel über die gesamte Spielzeit bestimmt. Posavina war sehr defensiv eingestellt und hat effektiv verteidigt. Am Ende war der Sieg hochverdient,“ sagte Trainer Slobodan Komljenović, der nach 14 Minuten die überfällige 2:0 Führung notierte. Pierre (10.) und Amoah (14.) sorgten für die beruhigende Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel gestalteten die Roten durch Nowak (66.) und Gallm  (77.& 88.)  das Ergebnis noch deutlicher. Gegner in der nächsten Runde ist VFL Germania 94 aus der Kreisliga A.
Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.