Senioren: Neustart geglückt

Am Samstag 1.8 war es endlich wieder soweit. Nach ca.5 Monaten Zwangspause hat der HFV  Freundschaftsspiele wieder genehmigt, auch mit Zuschauern. Im Vorfeld mussten einige organisatorische Dinge geregelt werden. Registrierungspflicht am Eingang, Abstand auf den Tribünenplätzen und Maskenpflicht in geschlossenen Räumen. Teile der Tribüne waren abgesperrt.

Alles hat einigermaßen funktioniert und es waren überraschend viele Zuschauer gekommen. Leider gab es bei der subtropischen Hitze auf der gesamten Anlage nichts zu trinken, die Wirtsleute waren noch im Urlaub.

Als ersten Gegner auf dem Top-Rasenplatz hatten wir mit RW Walldorf aus der Hessenliga gleich einen Hochkaräter zu Gast. Der Klassenunterschied war in den ersten 20 Minuten auch klar zu erkennen. Bereits nach 8 Minuten traf Struwe per Kopf zum 0:1. Langsam fand unser fast komplett neuformiertes Team ins Spiel und der aus Schwanheim zurückgekehrte Cherano Willeführ traf in der 30. Minute zum 1:1. Die Freude währte nur kurz, denn Struwe konnte erneut einen Abpraller zum 1:2 Halbzeitstand verwerten.

Das neue Trainergespann Siar Daudi, Mirko Kelava und Pedro Difuidi wechselten zur zweiten Halbzeit direkt einige neue Spieler ein, eine Wechselbeschränkung gab es heute nicht. Die zweite Hälfte war ausgeglichener mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Eigengewächs Leon Wronski traf in der 75. Minute zum verdienten Ausgleich. Leider kassierten wir im direkten Gegenstoß den erneuten Rückstand zum 2:3 durch Wembacher. Erneut konnte Cherano Willeführ, der früher auch in unserer U19 spielte, in der 88. Minute zum 3:3 Endstand ausgleichen.

Ein gelungener Auftakt mit 11 neuen Spielern. Trainer Siar Daudi war weitesgehend zufrieden. Und alle Spieler und Zuschauer waren froh, dass endlich wieder der Ball rollt.

Das nächste Spiel ist bereits am Donnerstag (6.8. um 19 Uhr) gegen den Gruppenligisten TSG Niederrad.

Haltet Abstand und bleibt gesund !

Von G.F. 

Teile diesen Beitrag