U14 Gruppenliga: Meisterschaft vertagt: Unglückliche Niederlage in Oberau

Ein eigenartiges Spiel bei JFV Oberau. Die Schützlinge von Bilal Banour hatten eines ihrer besten Spiele der Saison auf einem Rasenplatz, der sich in einem Katastrophalen Zustand befand, dennoch konnten die Roten zwei Tore erzielen, doch die Freude währte bei den Gästen nur kurz, denn leider wurden beide Tore nicht gegeben. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann für SG denkbar ungünstig, nutzten die Gastgeber einen Elfmeter zur 1:0 Führung. Kurz darauf gelang ihnen mit dem 2:0 das Spiel für sich zu entscheiden.
SG Coach Bilal Banour sprach nach der Partie von einem „denkwürdigen Spiel mit Höhen und Tiefen“: „Dennoch bin ich zuversichtlich, im ersten Durchgang hat meine Mannschaft eine der besten Halbzeiten der Rückrunde gespielt! Wir richten den Blick weiterhin nach vorne, auch wenn die Meisterfeier jetzt zwei Wochen später statt findet! Wir würden uns freuen wenn zu unserem Heimspiel am Samstag (11.05.19) uns die anderen Rot-Weissen Jugendmannschaften unterstützen würden.“

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.