U17 HESSENLIGA: SG unterliegt knapp bei Kickers Offenbach

Gegen einen Gegner auf Augenhöhe wäre wesentlich mehr möglich gewesen, spätestens nach 15. Minuten hätten beide Seiten jegliche Zurückhaltung ablegen müssen, dem war aber nicht so und so kam es in der 1. Halbzeit zu keiner klaren Torchance. Die Kickers gewannen durch einen Treffer in der 52. Minute, nachdem die Zuschauer am Wiener Ring zuvor eine leidenschaftliche, taktisch disziplinierte Vorstellung, aber spielerisch überschaubares Duell sahen. Vor der Pause hatten beide Mannschaften schon eher wenige Chancen und das wurde nach dem Seitenwechsel nicht besser. So musste -wie fast typisch für solche Begegnungen – ein Lucky Punch herhalten. Ehrlicherweise betrachtet, hatten die Offenbacher nur eine echte Chance,  diese haben sie aber genutzt. In den letzten Minuten zog sich der Gastgeber zurück und schaffte die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Die größte Möglichkeit auf den Ausgleich vergaben die Frankfurter kurz vor Schluss. Am Ende geht der Sieg der Gastgeber sicherlich in Ordnung, doch es hätte auch andersrum ausgehen können. Die Dogru-Elf hat eine richtig gute umkämpfte Partie gespielt, konnte den Ball aber nicht zwischen die Pfosten schieben. Letztendlich machte die Effektivität der Offenbacher den Unterschied um die Punktevergabe.

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.