U17 mit zwei Testspielen am kommenden Wochenende

Während die Debatte um das Tempolimit auf der Autobahn in Deutschland neu entfacht, geht es dazu im Gegenteil für die U17 mit Vollgas weiter. Zunächst treffen sie am Samstag ab 13:00 Uhr, auf dem Kunstrasen, auf die U17 des SV Waldhof Mannheim. Einen Tag später ab 11:00 Uhr messen sich die Schützlinge von Cheftrainer Dogru dann in Mainz mit  TSV Mainz Schott II.
 
Vorfreude ist sicherlich angebracht auf das Testspiel der U17 am Samstag gegen den Oberligisten Waldhof Mannheim. Die Barock-Städter rangieren derzeit auf Rang 12 der ENBW-Oberliga und kämpfen aktuell mit Abstiegssorgen, jedoch besteht für die Mannheimer noch die Hoffnung die Abstiegsplätze zu verlassen, da es nur 3 Punkte zum rettenden Ufer sind. Für die Roten dürfte die Begegnung  eine gute Standortbestimmung sein um sich den letzten Feinschliff vor Beginn der Rückrunde in der Hessenliga anzueignen. Spielbeginn auf dem Kunstrasen am Brentanobad ist um 15:00 Uhr.

 

Ein Tag später absolviert das Team dann das vierte Testspiel im noch jungen Jahr, dabei wird man zu Gast beim TSV Mainz Schott sein. Der Verbandsligist liegt momentan auf Rang 9 mit 22 Punkten im Mittelfeld. Bei beiden Tests kann das U17 Trainerteam auf einen großen Kader zurückgreifen, etliche Spieler werden Spielpraxis bei den Tests sammeln dürfen. Für Cheftrainer Dogru ist es wichtig die Trainingsinhalte des Trainingslagers umzusetzen. Spielbeginn ist am Sonntag um 11:00 Uhr auf dem Kunstrasen von Mainz-Schott.
 
Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.