U19 HESSENPOKAL: Schnelles Wiedersehen der Ligarivalen

Am Samstagnachmittag  (15 Uhr) treffen in der zweiten KO-Runde des U19 Hessenpokal TS Ober-Roden und die SG Rot-Weiss Frankfurt aufeinander. Wer gewinnt wird im Wettbewerb überwintern und kommt dem Traum, den Pokal im kommenden Jahr zu gewinnen, ein Stück näher. Vor rund zwei Wochen standen sich die beiden Pokalkontrahenten schon einmal  in der Hessenliga  gegenüber. In einer packenden Partie verlor RW Frankfurt damals unglücklich mit 3:2 das Auswärtsspiel. Ein Déjà-vu-Erlebnis will die Truppe von Trainer-Duo Jonel Goncalves/Siar Daudi ganz sicher nicht erleben, dementsprechend müssen sich die gastgebenden Rodener auf eine hoch motivierte Frankfurter Mannschaft einstellen.

„Wir sind uns aber der Schwere der Aufgabe bewusst, gerade weil das letzte Spiel vor zwei Wochen im Ligabetrieb deutlich gezeigt hat, dass die TS Ober-Roden in der Lage ist mitzuhalten. Wir sind also gewarnt und werden alles in die Waagschale werfen, um in die nächste Runde einzuziehen. Das ist unser Anspruch, wir sind vorbereitet!“, so das Trainer-Duo.

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.