U19 holt die ersten drei Punkte

Am 7. Spieltag empfing SG Rot-Weiss Frankfurt in der U19 Hessenliga SG Rosenhöhe. Die erste Halbzeit haben die Roten das Spiel kontrolliert und sind dementsprechend verdient mit 1:0 in Führung gegangen (7.). Die Mannschaft war präsent in den Zweikämpfen und hatte sich einige Chancen erspielt und hätten anschliessend sogar nachlegen können. Während die Gäste in der ersten Halbzeit wenn überhaupt nur über Standards gefährlich waren. Nach wieder Anpfiff bauten die Roten schnell mit dem 2:0 nach einer Ecke die Führung weiter aus (46.). Hatten dann anschliessend noch die Gelegenheit auf das Drei zu Null zu erhöhen und für klare Verhältnisse zu sorgen. Ließen jedoch einige hochkarätige Chance liegen. Im Gegenzug nutzten die Offenbacher allerdings ihre Chance nach einer Flanke und erzielten den Anschlusstreffer 1:2 (63.). Mit dem Tor witterte die Rosenhöhe nochmal ihre Chancen und baute Druck auf, jedoch ohne wirklich gefählich zu werden in dieser Drangphase. Ab der 70 Minuten war das Spiel dann ausgeglichen, wobei die Roten sehr viel Chance nicht genutzt hatten um den Sack zu zumachen. So blieb es spannend bis zur letzten Minute, da der Gegner über Standards immer wieder gefährlich blieb.

Trainer Siar Daudi  nach dem Spiel: „ Im Grossen und Ganzen aber ein verdienter Dreier. Die Jungs haben sich den Sieg nach den letzten 6 Niederlagen förmlich erarbeitet.“

Teile diesen Beitrag
Bookmark the permalink.